Termin 2021

Samstag, 19. Juni ca. 21:30 Uhr (Ersatztermin Samstag, 26. Juni)

Bergfeuergruppe Gartjoch

Feuerplatz

Unser Feuerplatz befindet sich auf ca 1700m auf dem Gartjoch oberhalb von Obergarten/Lermoos. Der Feuerplatz ist ein Grashang, welcher Richtung Lermooser Moos ausgerichtet ist. Er hat eine maximale Länge von 200m und eine maximale Breite von 80m und eine durchschnittliche Neigung von ca. 45 Prozent. Etwas oberhalb auf 1800m befindet sich eine kleine Hütte (3m x 5m), welche uns als Unterstand und gemütlicher Treffpunkt dient.

Vom Tal aus sieht unser Hang gerade und eben aus, jedoch ist dieser sowohl horizontal als auch vertikal stark gewölbt und hat viele kleine Kuppen. Es ist daher für uns jedes Jahr eine neue Herausforderung eine möglichst symmetrische Figur in den Hang zu feuern. Durch geschicktes Platzieren der Feuerpunkte müssen Übergänge und Kuppen ausgeglichen werden, sodass das Motiv vom Tal aus nicht verzerrt aussieht.  

Motive

Seit Jahren werden am Gartjoch ausschließlich religiöse Motive gefeuert (siehe Motive der letzten Jahre am Ende der Seite). Das Motiv wird jedes Jahr von einer Person ausgesucht und geplant und bleibt bis zum Tag des Bergfeuers streng geheim. Selbst innerhalb der Gruppe wissen nur diejenigen Bescheid, welche in die Vorbereitungen involviert sind. Zusätzlich zum Motiv am Feuerplatz wird von uns jedes Jahr auch eine Gratkette vom Gartner Berg, übers Gartjoch bis zur Waldgrenze hinunter gefeuert. In Summe hat die Kette eine Länge von 2km!

Geschichte

Das Bergfeuern auf dem Gartjoch hat eine lange Tradition. Das erste Mal wurde 1964 am Gartjoch ein Bergfeuer zur Sonnenwende gemacht. Bis auf wenige Ausnahmen wurde in weiterer Folge jedes Jahr gefeuert und in Summe wurden schon insgesamt 49 Bergfeuer am Gartjoch abgehalten. Eine solche Ausnahme war 2016. Aufgrund des schlechten Wetterberichtes entschieden wir uns bereits im Vorfeld nicht zu feuern, da man unserer Meinung nach bei schlechter Wettervorhersage nichts auf dem Berg verloren hat und Sicherheit vorgeht.
Jedes einzelne Bergfeuer ist im Hüttenbuch sehr detailliert dokumentiert. So werden Motiv, Wetter, Teilnehmer und verbrauchtes Material (Öl, Becher) festgehalten.

Gruppe

Unsere Gruppe besteht aus ca. 15 Männern und Frauen im Alter zwischen 13 und 70.
Ein besonders zu erwähnendes Mitglied unserer Gruppe ist Fasser Alfred. Er ist seit 1978 ein „Bergfuirer“ auf dem Gartjoch und ist mit seinen 72 Jahren immer noch aktiv jedes Jahr im steilen Hang unterwegs. Alfred hat in all den Jahren insgesamt nur 1mal (1996 wegen einer Hochzeit) gefehlt!

Material / Feuerpunkte

  • Motiv: Seit 2018 verwenden wir für die Figur Aludosen gefüllt mit Kerzenwachs als Brennmittel. Die Dosen haben einen Durchmesser von 10 cm und eine Höhe von 6 cm. Das Wachs wird das ganze Jahr über im Recyclinghof in Lermoos gesammelt und von uns im Frühjahr eingeschmolzen und in die Dosen gegossen. Als Docht in der Mitte der Dose deint ein Teil einer Fackel. Nach dem Bergfeuer werden die Dosen eingesammelt und nächstes Jahr wiederverwendet. im Durchschnitt benötigen wir – je nach Größe des Motivs- zwischen 350 - 500 Dosen.
  • Kette: Seit 2020 verwenden wir für die Gratkette 200 Palmblattschalen ebenfalls mit Wachs befüllt.

Da der Feuerhang nicht direkt mit dem Auto erreichbar ist, muss von uns das gesamte Material ca 250 Höhenmeter hinaufgetragen werden. Daher beginnen wir bereits Wochen vor dem Termin mit dem „Vortragen“ des Materials. Die Dosen und Palmblattschalen werden dabei in Holzsteigen transportiert. Zum Anzünden der Feuer werden Fackeln und Benzin in Plastikflaschen verwendet.

Bis 2017 wurden als Feuerpunkte 0,4l Becher gefüllt mit Rapsöl verwendet. Dabei hatten wir 200l - 300l Rapsöl benötigt.

Bergfeuer Lermoos | organisation@bergfeuer.info | Kontakt

Wir danken herzlich den folgenden Unterstützern & Sponsoren:

Hofherr Friedrich
Hubertushof
Klockerhof
Mohr Life
Edelweiss
Snowpower
Foto Somweber
Frozen Lights
diewebdesigner.com